S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden


"Vereinsleben" im Ortsverband

(Grüne) Kommunalpolitik bedeutet zähe Kleinarbeit, oftmals lange Diskussionen und häufig mühselige Auseinandersetzungen mit Akten und Paragraphen.
Aber Feste feiern wir schon auch und die Geselligkeit kommt nicht zu kurz!
Hier ein paar Impressionen...


Sommerfest in Gsprait, Juli 2020

Während über dem Gspraiter Weiher die Mücken tanzten und langsam die Sonne unterging, feierte unser Grüner Ortsverband beim Griechen „Dinos“, endlich wieder zusammen feiern zu können.

Dass unsere stellvertretende Bürgermeisterin Lakhena Leng vor wenigen Tagen erstmalig Bürgermeister Uli Proske vertreten durfte, war eine „gefundene Eröffnung“ für Claudia Peter vom Ortsvorstand, die mit einer launigen Rede die zahlreichen Gäste begrüßte. „Durch ihre Wahl“, so Claudia, „ist es uns Grünen wirklich gelungen, das Gesicht Ebersbergs zu verändern, es jünger und weiblicher“ zu machen.

In einem kurzen Rückblick skizzierte sie den anstrengenden Kommunalwahlkampf, bei dem es nicht weniger als elf Listenentwürfe bedurfte, bis altbewährte Kandidat*innen richtig platziert und vielversprechende neue gut eingebaut waren. „Wir brauchten einen Neuaufbau und wir mussten bewährte Kräfte bei der Stange halten“, erinnerte Claudia und zeigte sich glücklich darüber, dass dies so gut gelungen sei. In der neuen Fraktion sind Petra Behounek und Susanne Schmidberger von den „alten“ Räten wieder dabei; neu hinzu kamen Marc Block, mittlerweile Fraktionschef, Lakhena, und Jürgen Friedrichs. In einem überaus engagierten Wahlkampf mit neuen Formaten überzeugten sie viele,  die neue Grüne Ansätze schätzen.

An den bisherigen Fraktionschef Philipp Goldner, der ein Sabbatjahr lang radelnd unterwegs sein wird und nicht mehr kandidiert hatte, wandte sich Claudia: „Fraktionsübergreifend wurde deine Entscheidung sehr bedauert. Aber du hast die Basis gelegt, auf der die neue Fraktion weiterarbeiten kann, sachkompetent, konsensbereit, aber grundwerteorientiert.“  Seine Tunnelidee kommentierte sie mit: „Deine Vision von 2008 ist heute Stadtpolitik in Ebersberg. Gut möglich, dass der Tunnel, wenn er denn kommt, auch ganz offiziell ´Goldnertunnel` heißen wird.“

Es folgte eine kabarettistische Einlage mit realpolitischem Inhalt: Matthias Konrad, Gründungsmitglied des Grünen OVs Ebersberg und gebürtiger Bamberger, ließ durch den Mund des Franken Erwin Pelzig so manche Vorkommnisse in unserem oberbayerischen Landkreis in neuem Licht erscheinen. Als Dr. Göbel verzichtete Matthias auf keine kritische Stellungnahme zu den aus dessen Sicht oft so befremdlichen Vorschlägen der Grünen und als Hartmut, gab er unvermeidlichen Senf dazu. So konterte Erwin Pelzig Einwände des stockkonservativen Dr. Göbel: "Göbel, eens kann ich dir sag: Der Block und die Klee, die Leng, und alle die andern, die zieng druch! Die machen erst dann Pause, wenn dei Söder-Haufen auf Normalmaß zurechtgstutzt is!"

Zu guter Letzt erschien auch noch Thomas von Sarnowski, dem alle von Herzen Glück wünschten zu seiner Kandidatur für den Landesvorsitz. Als längst alle Gläser geleert waren, fing es über dem Weiher an zu blitzen. Die ersten Regentropfen fielen. Zufrieden und bereichert durch so viele Gespräche, die man lange vermisst hatte, machten sich die Gäste auf den Heimweg.

Bettina Goldner


Der neue Stadtrat wird vereidigt, Mai 2020

Unsere Fraktionsstärke hat sich bei der Kommunalwahl im März 2020 nicht nur von vier auf fünf erhöht, sondern wir stellen seit 5. Mai auch die zweite stellvertretende Bürgermeisterin! Lakhena Leng wurde vom neuen Stadtrat in dieses Amt gewählt. Ein denkwürdiger Tag für unseren Grünen Ortsverband und für die Stadtgeschichte!
Schauplatz der Vereidigung und zugleich der ersten Sitzung des neuen Stadtrats war der "Alte Speicher"; die Abstandsregeln in Zeiten von Corona wären im Rathaussaal nicht einzuhalten gewesen.


Abschied nach zwei Stadtratsperioden

Abschied nach zwölf Jahren Amtszeit! Ebenso wie  verdiente Stadträt*innen anderer Parteien wurden auch zwei langjährige Grüne Mitglieder des Ebersberger Stadtrats verabschiedet: Dr. Michael Schulte Langforth und Philipp Goldner werden beide im neuen Gremium nicht mehr vertreten sein. Ein trauriger Augenblick nach zwölf arbeitsintensiven, lehr- und abwechslungsreichen Jahren, in denen es viele spannende Diskussionen, manch kleinen Ärger, aber auch viel Freude und Anerkennung gab und Freundschaften entstanden und gediehen. Als Fraktionsvorsitzendem gelang es Philipp, sachorientiert und mit Humor „den Laden zusammenzuhalten“ und mit fundiertem Wissen und konstruktiven Überlegungen die Arbeit im Ortsverband und Stadtrat voranzubringen. Immer nach dem Grundsatz: die Umwelt intakt halten, weniger Energieverbrauch, weniger motorisierter Verkehr, mehr sozialer Zusammenhalt, mehr Lebensqualität!


Vorweihnachtlicher Gedankenaustausch mit den Grafinger Grünen, Dez. 2017


Weihnachtlicher OV 2016


Vorweihnachtlicher OV 2014 im "Seerose-Piccadilly"


Blümchen und Wein für die neuen StadträtInnen - April 2014


Sommerfest 2013 unseres Ortsverbands beim Forsthaus Hubertus


Klausur in Gsprait, Oktober 2012

Manchmal muss auch ein ganzer Samstag herhalten, wo es um wichtige politische Entscheidungen geht. Doch halb so schlimm, wenn man sich mittags in der goldenen Oktobersonne räkeln kann...


Wahlparty am 11. März 2012 nach der Bürgermeisterwahl


Vorweihnachtliche Grüne Runde, Dezember 2011


Schlittenpartie am "Steilhang" bei der Kugler Alm, Dez. 2010


Infostand vor der Landtagswahl 2009


Infostand vor der Bundestagswahl 2009

                                


Ein Nachmittag in der Brauerei Forsting

                          


Aktiv vor der Kommunalwahl 2008

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.