Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

In Zeiten, in denen die Demokratie europaweit und auch in Deutschland von Rechtsextremen angegriffen wird, geht es bei der Europawahl am 9. Juni darum, wie sich Europa im globalen Wettbewerb zwischen Demokratie und Autokratie aufstellt. Geben künftig rechtsextreme Kräfte im Europäischen Parlament den Ton an – oder wir Demokrat*innen? Wir werden auch im Landkreis Ebersberg für ein starkes grünes Ergebnis kämpfen, damit Europa auch künftig unseren Wohlstand klimaneutral sichern kann. So können wir den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken, Frieden bewahren und unsere Demokratie schützen.

Unser Motto dafür ist: Machen, was zählt!

Vision zum Poinger Klimaschutz im Jahr 2030

Die Energiewende ist in aller Munde. Aus unserer Sicht kann die “Herkulesaufgabe” nur gemeinsam bewältigt werden, d.h. die Bundes- oder Landesregierung gibt die Rahmenbedingungen vor, die eigentliche Umsetzung passiert vor Ort in den Landkreisen, den Gemeinden, den ansässigen Unternehmen und in jedem Privathaushalt.

Wir haben das aktuelle Klimaschutzkonzept des Landkreises Ebersberg (von 2012) auf Poing übertragen.
Die hier zusammengetragenen Informationen sollen vor allem einen Eindruck davon geben, welche Dimension das "Projekt Energiewende" hat und welche Lösungen existieren, um die Herausforderung zu meistern.

Basierend darauf möchten wir gerne mit möglichst vielen Poingern Bürgern und in Poing ansäßigen Unternehmen Ideen entwickeln und in die Tat umsetzen.
Die folgende Karte zeigt wichtige Elemente:

  1. Notwendige PV Freiflächenanlagen im Umfang von 30 ha
  2. Notwendige Agri PV Analge im Umfang von 65 ha
  3. Eine WEA auf dem Poinger Gemeindegebiet
  4. Zwei neue Wälder, die als Kaltluftquellen für Poing dienen können

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.