S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Thomas von Sarnowski - unser Direktkandidat für den Bayerischen Landtag

Thomas von Sarnowski hat mit 21,09% der Erststimmen ein überragendes Ergebnis im Landkreis Ebersberg erzielt. Er ist mit insgesamt 18.633 Stimmen auf der Oberbayern-Liste auf Platz 19 gelandet.

17 Oberbayerische Mandate wurden für die GRÜNEN nach Berücksichtigung der Überhangmandate errechnet. Somit hat Thoms von Sarnowski nur knapp den Einzug in den Landtag verpasst und ist auf der 2. Nachrückerposition. Es haben ihm lediglich ein paar hundert Stimmen gefehlt.

Das ein großer Erfolg für uns Landkreis-Grüne!

Thomas von Sarnowski hat einen super engagierten Wahlkampf geführt - Danke Thomas!

Details der Wahlergebnisse können Sie hier erfahren:
Landeswahlleiter: https://www.landtagswahl2018.bayern.de/
Ergebnisse Landkreis Ebersberg: http://landtagswahl.lra-ebe.de/


Vor 15 Jahren, als 15-jähriger, trieb es mich zu den Grünen: Die Zwei-Drittel-Mehrheit der CSU bei der Landtagswahl verhindern, Ebersberg vor der unsinnigen und teuren Südumfahrung durchs Laufinger Moos bewahren! –Leider ohne Erfolg. Wie sieht es im Jahr 2018 aus?

Der Stillstand ist erschreckend, so viel liegt weiter im Argen. Dabei fehlt es nicht an Ideen und alternativen Konzepten, die häufig bereits direkt neben ihren konventionellen Verwandten umgesetzt werden: Der Bio-Bauernhof neben einer Mastanlage und inmitten insektenfrei gespritzter Felder. Würstchenhersteller produzieren vegane Schnitzel. Das E-Auto auf der gleichen Straße wie der schmutzige Verbrenner. Das Radl, das im Stau an beiden vorbeizieht.

Pionierleistungen sind wichtig –aber wir müssen jetzt an die flächendeckende Umsetzung gehen. Dazu reicht es nicht, in der Opposition das Schlimmste zu verhindern: Wer gestalten will, muss in die Regierung!

Mein Angebot an die Wählerinnen und Wähler ist eine Politik, die es den Menschen so einfach wie möglich macht, ihren Alltag grüner zu leben:

  • Beispiel Verkehr: Radfahren muss so sicher werden, dass Eltern ihre Kinder sorgenfrei mit dem Rad zur Schule fahren lassen. Radschnellwege machen das (E)Bike zur echten Alternative. Die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln muss mindestens so schnell, komfortabel und günstig sein wie mit dem PKW –auch auf dem Land. Dafür muss man Geld in die Hand nehmen –aber das ist es uns wert!
     
  • Unsere Landwirtschaftspolitik setzt nicht im Supermarktregal an, sondern auf dem Acker und im Stall: Dem massiven Einsatz von Antibiotika und Ackergiften, Dünger und Massentierhaltung in der Landwirtschaft wird gesetzlich Einhalt geboten, denn alle verdienen gesundes Essen und eine gesunde Natur –nicht nur Bio-Käufer*innen.
     
  • Reparieren wird günstiger als Wegwerfen und Neukaufen: Bayern setzt im Bund durch, dass nach schwedischem Vorbild die Mehrwertsteuer auf Reparaturen gesenkt wird, was auch das Handwerk stärkt.
     
  • Wir nutzen die Chancen der Digitalisierung für eine nachhaltige Entwicklung: Der Freistaat fördert das umfassende Teilen von Dingen wie auch die Vernetzung von ÖPNV, Rad und Carsharing.

Die grüne Wende kann nur gelingen, wenn die ökonomisch Starken den Schwachen helfen. Bayerns Weg zur innerdeutschen Steueroase muss beendet werden: Schluss mit dem Sonderweg bei der Erbschaftssteuer, Schluss mit der bewusst zu knapp gehaltenen Personalausstattung der Finanzämter!

Einen gewaltigen Unterschied zu meiner ersten Landtagswahl 2003 gibt es: Wir müssen heuer nicht mehr eine Zwei-Drittel-Mehrheit der CSU fürchten, sondern die CSU den dauerhaften Verlust ihrer Mehrheit.

Für dieses Ziel will ich mich mit ganzer Kraft einsetzen: Mit euch will ich für eine offene, lebenswerte und liberale Gesellschaft kämpfen, die endlich die Belastungsgrenzen unseres Planeten respektiert und die niemanden zurücklässt, die Haltung, Menschlichkeit und Empathie zeigt.

Euer Thomas

Vita Thomas von Sarnowski

Landtagskandiat für den Landkreis Ebersberg und auf Platz 20 der GRÜNEN-Liste
aus Ebersberg, 30 Jahre

M.A. International Political Economy, University of Warwick, England
M.A. Politik- und Verwaltungswissenschaften, Universität Konstanz

Berufliches

  • seit 4/2016 Geschäftsführer des Bezirksverbands Oberbayern von Bündnis 90/Die Grünen
  • seit 1/2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Dieter Janecek, MdB
  • 9/2016 - 12/2017 Büroleiter von Ulrike Gote, Landtagsvizepräsidentin

Aktiv für die Grünen

  • 2003 Beitritt Grüne Jugend + Bündnis 90/Die Grünen
  • 2004-2005: Sprecher der GJ Ebersberg
  • 2008-2012: Sprecher des Kreisverbands Ebersberg von Bündnis 90/Die Grünen

Engagement früher und jetzt

u.a. im Eine-Welt-Laden •als Schülersprecher •in der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt •beim Urban Gardening auf dem Campus •zwei Jahre intensiv um einen Geflüchteten aus Syrien •bei der Critical Mass

Mitglied / Fördermitglied von:

ADFC • Deutscher Alpenverein, Sektion Ebersberg-Grafing • BUND Naturschutz • Amnesty International • Lobby Control e.V.

 

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen