S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

Unsere GRÜNEN KandidatInnen, die sich für Dich stark machen:

(1) Moritz Dietz

25 Jahre, Gemeinderat, Jugendsprecher, IT-Security Consultant, Vorstand Jüngste Kultur e.V.

Ich bin grün, weil... der Spaltung der Gesellschaft politisch begegnet werden muss.
Es braucht junge, engagierte Leute in den politischen Gremien Zornedings, die den jüngeren Teil unserer Gesellschaft vertreten und sich für Kinder, Jugendliche und junge Familien einsetzen.

(2) Giulia Hillebrand

30 Jahre, Jura Studentin, Vorsitzende Helferkreis Asyl Zorneding e.V.

Ich bin grün, weil... ich in einer Gesellschaft des Miteinanders und nicht des Gegeneinanders leben möchte.
Mir ist wichtig, den Umwelt- und Tierschutz weiterzubringen, sowie den lokalen Einzelhandel zu unterstützen, damit Zorneding nicht eine der x-beliebigen Gemeinden ohne Charakter wird, von denen es bereits viel zu viele gibt.

(3) Helmut Obermaier

61 Jahre, Gemeinderat, Fraktionssprecher, 2 Kinder, 2 Enkel, Aufsichtsrat der Energiegenossenschaft 3E-eG, Mitglied im Energieforum Zorneding, Sportwart TC Zorneding

Ich bin grün, weil... ich nach dem Leitspruch lebe:  „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt.
Wer Menschen bewegen will, muss durch eigenes Handeln überzeugen.

(4) Barbara Weiß

54 Jahre, Gemeinderätin, freiberufliche Restauratorin und freischaffende Künstlerin, PROjekt Mbayan e. V., AK-Leitung Asylhelferkreis, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... gelebter Klimaschutz fair ist. Es fördert Chancengleichheit und beinhaltet Generationengerechtigkeit.
Ich engagiere mich für ein faires, offenes und buntes Zorneding.
Konkret: natürliche Lebensräume erhalten - soziale und kulturelle Begegnungsräume schaffen - Klimaschutz ambitioniert umsetzen - Bedürftigen eine Stimme geben

(5) Andreas Wichmann

44 Jahre, Dipl.-Ing. Physik, 1 Kind

Ich bin grün, weil... Naturschutzschutz Erhalt der Menschheit ist.
Die Klimakrise/Umweltkrise ist vor allem eine Bildungskrise. Wir müssen die Menschen dort abholen wo sie sind und ihnen erklären wie alles im großen zusammen hängt. Nur dann hat Umweltschutz eine Chance und wird in der breiten Gesellschaft Akzeptanz finden.

(6) Christina Leinhos

34 Jahre, Referentin im Gesundheitswesen, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... wir die erste Generation sind, die die Auswirkungen des Klimawandels spürt und die letzte, die etwas dagegen tun kann.
Ich möchte für Zorneding erreichen, dass es einen Treffpunkt gibt für alle Generationen und dass die Verkehrspolitik fahrrad- und fußgängerfreundlicher wird.

(7) Thomas Heer

44 Jahre, Versicherungsbetriebswirt, Vorstand Bürger für Pöring e.V., 1 Kind

Ich bin grün, weil... wir die Natur brauchen und nicht die Natur uns.
Ich möchte die Interessen aller Bürger*innen aus dem Gemeindegebiet vertreten und die Lebensqualität hier vor Ort positiv beeinflussen. Ich setze mich dafür ein, dass wir für die zukünftigen Herausforderungen – ökologisch und ökonomisch - gewappnet sind und der Ort weiterhin lebenswert bleibt.

(8) Silvia Apel

38 Jahre, Handelsassistentin, Leitung Eltern-Kind-Programm des KBW, 3 Kinder

Ich bin grün, weil... ich dem Rechtsruck in der Gesellschaft politisch etwas entgegnen möchte.
Ich setze mich vor allem für Familien und Kinder ein. Besonders wichtig ist mir die Vernetzung junger Eltern. Außerdem setze ich mich für das kulturelle und freizeitliche Angebot für Kinder und Jugendliche ein (überkonfessionell und vereinsfrei).

(9) Rohan Siebert

43 Jahre, Erzieher, Leiter AWO Kinderhaus Zorneding

Ich bin grün, weil... unsere Zukunft die Kinder und die Umwelt sind - für beides gilt es sich einzusetzen.
Das heißt, umsichtig für unsere Zukunft zu denken und zu handeln.

(10) Anke Remus

51 Jahre, Kunsttherapeutin, Parents for Future Zorneding, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... sich privat nachhaltig und umweltbewusst zu verhalten, nicht mehr reicht.
Wir müssen uns zusammenschließen, um gemeinsam die Zukunft unserer Kinder zu sichern. Mir ist wichtig, soziale Themen und Herausforderungen der Klima- und Naturschutzes auf die Ebene der Gemeinde zu bringen und hier konstruktiv anzugehen. Lasst uns mutig und entschlossen vor Ort umsetzen, was notwendig und machbar ist.

(11) Dr. Berndt Lohmüller

Psychiater und Psychotherapeut, 1 Kind

Ich bin grün, weil... Umweltfragen zu  einer Überlebensfrage der Menschheit geworden sind.
Für Zorneding wünsche ich mir, dass wir bald CO-2-neutral werden.

(12) Martina Bechtloff-Palm

60 Jahre, Erzieherin Kinderhaus St. Georg (Pöring), 2 Kinder

Ich bin grün, weil... meine Herzensthemen Klimagerechtigkeit und Klimaschutz, alternative Wohn-und Lebensformen, Ortsentwicklungsind. Außerdem ist mir das Engagement gegen rechts sehr wichtig.
Diese Erde braucht uns nicht, aber wir brauchen diese Erde.

(13) Dr. Gregor Schlicksbier

57 Jahre, Oberkonservator, Behindertenbeauftragter der Gemeinde Zorneding

Mein Motto: Sich immer wieder neu erfinden, hinschauen wo andere wegschauen. Miteinander gerechte Lösungen suchen und finden.

(14) Katharina Ewané Ewané

30 Jahre, Ingenieurin für Umwelttechnik, 1 Kind

Ich bin grün, weil... mir diese Welt nicht egal ist! Unser Planet fiebert! Diesem existenziellen Thema Klimawandel nehmen sich die Grünen an.
Auch ich möchte mich für eine Zukunft einsetzen, in der wir weniger Abfall produzieren und wiederverwendbare Wertstoffe an einer gemeindlichen Güterbörse weitergegeben werden können. Der Ausbau von erneuerbaren Energien  ist gerade für unsere und folgende Generationen überlebenswichtig.

(15) Stefan Obermaier

36 Jahre, Gymnasiallehrer für Englisch und Sport, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... ein „weiter so“ angesichts der Klimakrise keine Option ist und wir unsere persönlichen, politischen und ökonomischen Entscheidungen aus einer ökologischen Perspektive treffen sollten.
Ich wünsche mir ein lebendiges Zorneding, das sich nachhaltig und sozial gerecht entwickelt, mit attraktiven Angeboten für Kinder und Jugendliche, in dem Traditionsbewusstsein und Weltoffenheit nicht im Widerspruch stehen.

(16) Elke Piwowarsky

53 Jahre, Chemielaborantin, Vorsitzende DAV Zorneding, Pilates- und Waldluftsporttrainerin, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... ich die Kraft der Natur zum Leben brauche und mich dafür einsetzten möchte ein Umdenken in der Gesellschaft zu erreichen.
Motto: Die Wahrheit ist nicht immer schön, man braucht aber trotzdem Menschen die sich trauen diese auszusprechen.

(17) Julia Weigl

47 Jahre, Lehrerin, 2 Kinder

Ich bin grün, weil... die Grünen von Anfang an eine gute Klimapolitik gemacht haben und auch jetzt noch machen.
Der aktuelle Temperaturanstieg zeigt, dass wir JETZT handeln müssen. Nur die Grünen machen glaubwürdige Umweltpolitik.

(18) Bettina Kehl

52 Jahre, Grundschullehrerin, 4 Kinder

Ich bin grün, weil... es für mich eine Verpflichtung und Herzensangelegenheit ist, wertschätzend mit Natur und Mensch umzugehen. 

(19) Karin Dimopoulos

51 Jahre, Kauffrau für Naturkost, 2 Kinder

(20) Wolfgang Endler

72 Jahre, Physiker, Leiter Kinderturnen TSV, 3 Kinder

Ich bin grün, weil... nur die GRÜNEN glaubhaft für Umweltschutz, Nachhaltiges Wirtschaften, Erhalt von Fauna und Flora sowie für eine drastische Reduktion des CO2-Ausstoßes zur Bewahrung vor einer weltweiten Klimakatastrophe stehen.
In Zorneding will ich Kindern für ihre Zukunft eine Orientierung geben.
Wir haben unsere Welt treuhänderisch von unseren Eltern übernommen, damit wir sie wieder heil an unsere Kinder übergeben!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.