Nachrichten Ortsverband Hohenlinden

Hohenlinden wird Lieblingsort für Vögel

Arbeitskreis „Lieblingsort Hohenlinden“ veranstaltet Nistkasten-Challenge

Der Arbeitskreis „Lieblingsort Hohenlinden“ ist erst seit kurzem aktiv, aber sein erstes Projekt, die Nistkasten-Challenge“ war schon ein voller Erfolg!

Gegründet hat sich der Arbeitskreis beim ersten Sommerfest der „Hohenlindener Grünen“ im Juli 2020. Hier meldeten sich sechs Personen im Alter von 30 bis 73 Jahren, gemischt aus Parteimitgliedern und Freundinnen/Freunden der Partei, die sich für die Natur und Umwelt um und in Hohenlinden engagieren wollten. Dabei wollen sie aber nicht alleine handeln, sondern Bürgerinnen und Bürger und vor allem Kinder und Jugendliche der Gemeinde Hohenlinden mit einbinden. Im September 2020 folgte das erste Treffen und es war schnell klar, Hohenlinden soll für alle zum Lieblingsort gemacht werden! Für Menschen, Tiere, Vögel, Pflanzen, Insekten, usw.

Da Vögel leider immer weniger Nistmöglichkeiten finden, entstand im Arbeitskreis die Idee einer Nistkasten-Challenge. Im Sommer 2021 war der Startschuss des Projekts. Jeder, der Lust hatte, egal ob Kind oder Erwachsener, konnte sich anmelden und Ende Juli einen Nistkasten-Bausatz abholen. Über die Sommerferien wurde gebastelt, dekoriert, bemalt und zusammengebaut. So entstanden 22 farbenfrohe Nistkästen. Diese als Kreativitätswettbewerb ausgeschriebene Aktion spornte die Teilnehmer zu außergewöhnlich hoher Kreativität an. Mitte September wurden die Nistkästen wieder beim AK „Lieblingsort Hohenlinden“ abgegeben und anschließend für zwei Wochen bei Edeka Falterer & Sohn ausgestellt. Die unverkäuflichen Vogelbehausungen ernteten viele beeindruckte Blicke und sogar Kaufgebote.

Vergangenen Samstag wurde es dann sehr spannend, denn die Siegerehrung stand an. Es war keine einfache Aufgabe für die Jury, die Kunstwerke von 10 Erwachsenen, 8 Kindern und Jugendlichen sowie 4 Kleinkindern zu bewerten. Bei den Erwachsenen freute sich Bianca Haußmann mit einem sehr bunten „Hundertwasser“-Nistkasten über den 3. Platz. Platz 2 belegte das „Starbugs Estate“-Häuschen von Stella Markert. Der aufwändig gestaltete Star Wars R2D2-Nistkasten von Jens Mehlau sicherte sich Platz 1. Bei den Kindern wurden die vier kreativsten Plätze mit Lego-Bausätzen belohnt: Jakob Street, für eine abstrakte Kombination aus weiß und rosa; Maresa Brieger für einen schönen Farbverlauf und den gekonnten Einsatz von Muggelsteinen; Valentin Verwayen; für den Einsatz von Naturmaterialien und den Bau einer Einflughilfe; und die Geschwister Magdalena und Valentina Neumeier, für die liebenswerte Kombination aus Käfern und Schmetterlingen. Auch alle anderen anwesenden Kinder und Jugendlichen freuten sich über ein kleines Geschenk. Die Preise wurden bereitgestellt von Edeka Falterer & Sohn, Markus Wimmer und dem Unternehmen Lego A/S.

Im Herbst werden die Nistkästen im Gemeindegebiet an geeigneten Plätzen aufgehängt, damit sie im Frühjahr bereit für den Erstbezug sind. Eine gelungene Aktion, die sowohl dem AK „Lieblingsort Hohenlinden“ als auch allen Teilnehmern/innen sehr viel Spaß gemacht hat.

Weitere Informationen über die Projekte des Arbeitskreises „Lieblingsort Hohenlinden“ finden Sie hier.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.