S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

Vorstand der Glonner GRÜNEN 2020

Am 24.7.2020 haben die Glonner GRÜNEN ihren neuen Vorstand gewählt. Dieser besteht aus zwei Sprecherinnen, einer Schriftführerin und, da der Ortsverband erfreulicherweise in den letzten Jahren sehr gewachsen ist, zwei Beisitzern (die zugleich Gemeinderatsmitglieder sind).

 

Nina Rutschmann (Sprecherin)

Ich bin 54 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Töchter. Seit knapp 13 Jahren leben wir in Mattenhofen, renovieren unser denkmalgeschütztes Bauernhaus und bewirtschaften ein wenig Land mit Gärten, Streuobstwiesen und Schafen. Als gelernte Landschaftsgärtnerin und studierte Landschaftsplanerin liegt mir die Landschaft besonders am Herzen. Ich bin davon überzeugt, dass kleinbäuerliche Landwirtschaft, Siedlungsentwicklung und Naturschutz miteinander vereinbar sind. Wenn wir als Gemeinschaft unser Handeln am Gemeinwohl orientieren, wird es nachhaltig und umweltverträglich sein. Dafür möchte ich mich aktiv einsetzen. Die Aufgabe des Ortsverbandes sehe ich darin - neben der Unterstützung der GRÜNEN Gemeinderät*innen beim politischen Alltagsgeschäft - GRÜNE Ideen weiterzuentwickeln, GRÜNE Themen in Glonn sichtbar zu machen und GRÜN Interessierte aus der gesamten VG Glonn mit einzubinden. Ich freue mich auf fruchtbare Diskussionen, erfolgreiche Projekte und mitreißende Aktionen!
nina.rutschmann@remove-this.gruene-glonn.de

Doris Fenske (Sprecherin)

Ich bin Jahrgang 1973, habe in Freising-Weihenstephan Agrarökologie studiert und lebe mit Lebenspartner und Tochter seit 2013 in Glonn. Als Journalistin erlebe ich viele Probleme unserer Zeit aus nächster Nähe. Egal ob das Verschwinden unserer Artenvielfalt, die Bedrohung durch die Klimakrise, ungebremster Landverbrauch, Verlust lebenswichtiger Ressourcen - für alle diese Themen können wir vor unserer eigenen Haustüre unmittelbar Verantwortung übernehmen. Persönlich versuche ich, mit möglichst kleinem CO2-Fußabdruck zu leben. Meine Stärken - gestalten und Konzepte erarbeiten - möchte ich dafür einsetzen, dass wir das schöne Glonn erhalten und in eine nachhaltige Zukunft entwickeln. Schließlich haben wir es von unseren Kindern und Enkeln nur geliehen. Dazu braucht es neue Wege im Verkehr, Konsum und Wohnen, ein konsequentes Umsetzen der gesteckten Ziele bei der Energiewende und vor allem auch den Mut, diese existenziellen Aufgaben beherzt anzugehen. Ich freue mich darauf, gute Lösungen zu entwickeln und die Glonnerinnen und Glonner dafür zu begeistern. Damit unsere Heimat noch ein Stück lebenswerter wird.
doris.fenske@remove-this.gruene-glonn.de

 

Brigitte Musché (Schriftführerin)

Brigitte Musché, 55 Jahre, zunächst Biologie-Studium in München, heute Vertriebsleitung in einem kleinen Start-Up Aufzuwachsen in der Stadt München sowie auf dem Land im Allgäu, ließ mich ohne großes Zutun ein Selbstverständnis dafür entwickeln, dass unsere Natur und Umwelt unser aller Lebensgrundlage ist. Dass ausnahmslos ALLE Lebewesen ein Teil unserer Erde sind und eine Lebens-Berechtigung haben - Menschen, Tiere und Pflanzen. Seit nun mehr als 20 Jahren lebe ich im Landkreis Ebersberg - davon bald 14  Jahre in Glonn. Seit 2009 engagiere ich mich beim Aktionskreis Energiewende Glonn e.V., weil mir immer bewusster wird, wie endlich unsere Ressourcen sind – und dass wir mit unserem sorglos großen Verbrauch anderen Lebewesen die Lebensgrundlage entziehen. Artenschutz ist hierbei inzwischen vordringlich und benötigt unser aller Mithelfen! Wichtig für mich: Der nachhaltige und sorgsame Umgang mit allen Ressourcen und allem Leben sowie ein faires und respektvolles Miteinander.
brigitte.musche@remove-this.gruene-glonn.de

Sigi Bertolan (Beisitzer)

Als gebürtiger Glonner bin ich hier seit fast 62 Jahren daheim. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Bis zu meiner Pensionierung im April 2019 war ich Polizist in München. Ich war bei der Gründung des KommA dabei und 1996 auf dessen Liste, doch Grüne Politik wird immer wichtiger! Aktuell sind wir alle vom Kampf gegen das Coronavirus betroffen, weltweit. Jedoch müssen die Themen, die – ebenfalls für uns alle und weltweit –  vor Corona Priorität hatten (haben hätten müssen!), nach Corona wieder unser aller Augenmerk finden und angepackt werden: der Kampf gegen den Klimawandel und die Umweltzerstörung – und natürlich auch die vernünftige Weiterentwicklung Glonns mit den Großvorhaben Feuerwehrhaus und Turnhalle, Projekte für unsere Jugend, die Verkehrsprobleme ...
sigi.bertolan@remove-this.gruene-glonn.de

 

Fritz Gerneth (Beisitzer)

Umwelt- und Naturschutz haben mich schon als Jugendlichen zu den Grünen gebracht, die ich seit sechs Jahren auch im Glonner Gemeinderat vertrete. Ich wünsche mir eine behutsame Ortsentwicklung und eine kritischere Prüfung von Neubauvorhaben mit mehr Rücksicht auf Landschaftsverbrauch und Flächenversiegelung. Besonders wichtig ist mir dem drohenden Klimawandel zu begegnen, auch und gerade vor Ort und mit Beteiligung der Bürger. Deshalb habe ich mehrere Bürgersolarkraftwerke initiiert und bin Vorstand der Genossenschaft „Bürgerenergie im Landkreis Ebersberg“. Eine große Aufgabe für die kommenden sechs Jahre sehe ich darin, Antworten auf den überbordenden motorisierten Verkehr zu finden. Fortbewegung ohne Auto muss angenehmer und sicherer werden; nur so wird der hausgemachte Verkehr zurückgehen. Ich arbeite im Vorstand des Glonner Autoteilers e.V. und teile mein Auto mit anderen. In der Freizeit bin ich gerne beim Radeln und Wandern im Freien unterwegs, mag klassische Musik, gemeinsames Musizieren und singe im Kirchenchor.
fritz.gerneth@remove-this.gruene-glonn.de

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.