• Fledermäuse gelten als gefährliche Überträger von Krankheitserregern ©pixabay

Viren aus dem Tierreich

Infektionsgefahr steigt auch durch Wildtier-Handel

Teilen!

"Eines der am meisten unterschätzten Probleme in Bezug auf die Entstehung von Zoonosen ist der Handel von Wildtieren", sagen Grüne Spitzenpolitiker.

19. Nov. 2020 –

Wie Renate Künast, Steffi Lemke  und Robert Habeck in ihrem Gastbeitrag für den  Kölner Stadt-Anzeiger weiter ausführen, "gibt es vielleicht keine zwei Politikfelder, die so eng miteinander verbunden sind wie Gesundheits- und Umweltschutz". Schätzungen zufolge gibt es 1,7 Millionen bisher noch unbekannte Viren, die Menschen womöglich infizieren können. Bei neu auftretenden Infektionskrankheiten sei davon auszugehen, dass 75 Prozent einen tierischen Ursprung haben (s. auch u.s. Artikel).
Das Risiko steigt, dass viele Viren die Artgrenzen zwischen Tier und Mensch überspringen, so die Grünen Politiker. Grund ist das Eindringen des Menschen in Lebensräume von Wildtieren, deren Immunsystem sich an die Erreger angepasst hat. Das gilt insbesondere bei der Abholzung von Regenwäldern für unsere Ernährung (Weideflächen, Futtermittel-Anbau!) und zum Anbau von Palmölplantagen. Aber auch der Handel von Wildtieren spielt eine große Rolle. Künast., Lemke und Habeck bezeichnen ihn als "eines der am meisten unterschätzten Probleme in Bezug auf die Entstehung von Zoonosen". Viele Milliarden Dollar werden jährlich damit verdient. In Deutschland sei er sogar großenteils legal.
Drittens erweise sich auch die industrielle Haltung von Pelztieren als Brutherd zoonotischer Krankheiten, wie die Corona-Ausbrüche auf dänischen Pelztierfarmen drastisch vor Augen geführt haben.

B.G., Nov. 2020

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Termine

03. Dez, 17:00 Uhr

Das Grüne Telefon Pliening

Sie haben ein Anliegen, eine Frage, eine Bitte, Kritik?

07. Dez, 19:30 Uhr

Grüner Treff Pliening - online

Offener Treff der Plieninger Grünen

07. Dez, 20:00 Uhr

Digitaler Stammtisch Grafing

Immer am ersten Montag im Monat

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.