S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Es würde uns freuen, wenn wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Kreisverband, der Kreistagsfraktion und den Gemeinden des Landkreises Ebersberg informieren könnten. Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden

  • Der Eulenweg vor der Aspahltierung ©Foto: Eigene Aufnahme
  • Der Eulenweg nach der Aspahltierung ©Foto: Eigene Aufnahme

Spazierweg in Vaterstetten Nordwest

Grüne empört über Asphaltierung des Eulenwegs

Teilen!

23. Jul. 2019 –

Im Rahmen von Asphaltierungsarbeiten im neuen Wohngebiet Vaterstetten Nordwest wurde auch ein Teil des beliebten Spazierwegs asphaltiert. Diese Maßnahme wurde ohne Beschluss des Gemeinderats durchgeführt und wird von uns Grünen abgelehnt. Vaterstetten darf nicht immer weiter urbanisiert werden. Wir haben dazu eine Anfrage an den Bürgermeister eingereicht.

Pressemitteilung vom 23.7.19: Grüne empört über Asphaltierung des Eulenwegs

Kürzlich wurde zur Überraschung zahlreicher Spaziergänger und Anwohner ein erheblicher Teil des Eulenwegs in Vaterstetten asphaltiert. Beim Eulenweg handelt es sich im wörtlichen Sinne um einen Weg, der vielen Bürgern Vaterstettens als Spazierweg dient.

Die Vaterstettener Grünen lehnen diese Asphaltierung rundweg ab und stellen in einer formellen Anfrage an den Bürgermeister diverse Fragen, die zur Aufklärung beitragen sollen.

Im Bebauungsplan für das Gebiet Vaterstetten NW heißt es eindeutig: „Wege sind wasserdurchlässig herzustellen, sofern nicht zwingende funktionale Gründe dagegen sprechen.“ Diese Gründe sehen wir nicht, da die Funktion des Eulenwegs als Spazierweg sich durch das Neubaugebiet nicht verändert hat. Vaterstetten wächst und wächst und hat immer weniger Freizeit- und Erholungsflächen. Umso mehr muss jede unnötige Bodenversiegelung und Urbanisierung der Gemeinde vermieden werden. 

Der asphaltierte Untergrund heizt sich viel stärker auf und speichert die Wärme lange Zeit. In Zeiten der Klimaerwärmung ist das gerade in einem Wohngebiet sehr ungünstig und sollte auf ein Minimum reduziert werden. Daneben stellt eine aufgeheizte Asphaltdecke eine nahezu unüberwindbare Barriere für kriechende Insekten dar. 

Für die Alleebäume rechts und links der asphaltierten Strecke ist die Wasserundurchlässigkeit natürlich nachteilig und schädlich für den Wurzelbereich der Bäume.

Für Läuferinnen und Läufer, die den Eulenweg als Joggingstrecke nutzen, stellt jeder Meter Asphalt eine zusätzliche Belastung ihrer Gelenke dar.

Schließlich stellt sich natürlich auch die Frage nach den Kosten, die diese Maßnahme verursacht hat. Dieses Geld hätte im Umfeld der massiven Neubebauung sicherlich besser angelegt werden können.

In diesem Zusammenhang äußern die Grünen die Befürchtung, dass der geplante Fuß- und Radweg, der die neue Siedlung einfassen soll und der derzeit als Baustraße genutzt wird, nach Ende der Bauzeit ebenfalls asphaltiert bleiben soll. Dies wäre ein klarer Verstoß gegen die vom AK Grünkonzept erarbeiteten Planungen und Beschlüsse. 

Axel Weingärtner
Fraktionssprecher Bündnis90/Die GRÜNEN, Vaterstetten

die PM als pdf
die Anfrage

« Zurück | Nachrichten »

Termine

18. Nov, 19:30 Uhr, Vaterstetten

Aufstellungsversammlung

GRÜNE Wahlliste für Vaterstetten

18. Nov, 19:30 Uhr, Markt Schwaben

Markt Schwaben: Ortsversammlung

19. Nov, 19:30 Uhr, Aßling

Aufstellungsversammlung Hans Fent

Bürgermeisterkandidat für Aßling

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.