S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

  • Noch gibt es nicht viel zu sehen. Grundstück für geplantes Gymnasium Poing ©Foto: Christine_Landgraf

Raumkonzept für geplantes Gymnasium in Poing

Grüne Fraktion im Kreistag bringt Ideen ein

Teilen!

13. Jun. 2020 –

Der Sozialausschuss des Kreistags am 20. Mai hat einen ersten Entwurf für ein Raumkonzept diskutiert, der für die prognostizierten 1000 Schüler*innen des naturwissenschaftlich-technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums einen Flächenbedarf von ca. 10500 m² zuzüglich der Schulsporteinrichtungen vorsieht. Die vier Grünen-Vertreter*innen im Ausschuss unterbreiteten eine Reihe von zusätzlichen Anregungen, die inzwischen für die weiteren Beratungen zusammengefasst, erweitert und der Geschäftsführung des Kreistags schriftlich übermittelt wurden.

Wir schlagen dabei unter anderem Maßnahmen zu folgenden Themen vor:

Digitalisierung:

  • Eine zukunftsweisende Ausgestaltung der digitalen Infrastruktur – mit weniger speziellen Computerräumen, dafür einer entsprechenden dezentralen Ausstattung aller Unterrichtsräume

Mobilität:

  • eine sehr enge Anbindung der neuen Schule an den ÖPNV, speziell an die S-Bahn;
  • begrenzte PKW-Parkmöglichkeiten und zahlreiche überdachte, absperrbare Stellplätze für Fahrräder;
  • Ladesäulen für die E-Mobilität. gespeist von der PV-Anlage auf dem eigenen Dach;

Mensa:

  • zu prüfen, ob die Errichtung einer Vollküche realisierbar ist, die auch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung bieten könnte;
  • Versorgung der Schulküche mit einem Drittel aus biologischer und zwei Drittel aus regionaler Produktion;

Inklusion:

  • das Angebot einer heilpädagogischen Tagesstätte vor Ort für die Schüler*innen der Korbiniansschule;

Räume für Schüler*innen und Personal:

  • die Einrichtung einer ausreichenden Schulbibliothek;
  • einen Raum für die SMV;
  • mehr Lehrerzimmer und ruhige Lehrerarbeitsplätze, eventuell nach Fachgruppen organisiert:
  • mehrere kleine Besprechungszimmer für Beratungen mit Eltern und Schüler*innen

Ökologie:

Für die Zusammenführung und Konkretisierung der vielen Vorschläge nicht nur unserer Fraktion und die Erstellung eines stimmigen, zukunftsweisenden Konzepts regen wir die Bildung einer Arbeitsgruppe an, der neben Vertreter*innen der Fraktionen und der Verwaltung auch Lehrer*innen und Schulleiter*innen (bevorzugt mit Erfahrungen mit dem Lernhauskonzept) angehören. Die Mitglieder dieses beratenden Gremiums sollten sich auch vor Ort (z.B. in unseren Landkreisschulen und bei neugebauten Schulen) kundig machen.

Von: Reinhard Oellerer

 

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Termine

12. Jul, 15:00 Uhr, Aßling

Boulen am Spielplatz

Mit den Aßlinger Grünen

18. Jul, 10:00 Uhr

Radl-Basar in Markt Schwaben

(Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Gemeinde)

18. Jul, 15:00 Uhr

Der Storchengarten in Markt Schwaben

Führungen: Erhalt der Nutzpflanzen- und Insektenvielfalt - wie geht das?

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.