• Quelle: O. Schlecht

Radeln in Poing

Radfahren erlebt in Corona-Zeiten einen ungeahnten Boom!

Teilen!

02. Nov. 2020 –

Gerade in den Städten, wo Autofahren und Parken immer problematischer wird und man das Virus-freundliche Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln vermeiden möchte, besinnt sich so mancher auf das effektivste Verkehrsmittel auf kurzen Strecken: das Fahrrad.

Wie sieht es nun in Poing aus? Das jüngst im Bauausschuss vorgestellte Radverkehrskonzept der Planungsgesellschaft Stadt-Land-Verkehr bescheinigt der Gemeinde ideale Voraussetzungen für einen hohen Radverkehrsanteil. Grund hierfür sind die kurzen Wege zu allen wichtigen Zielorten wie Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sowie die flache Topographie des Ortsgebietes. Im Konzept werden einige Pluspunkte genannt: Die neue Bahnunterführung verbindet Nord- und Südteil des Ortes, in den großzügigen Parkanlagen in Poing Nord lässt es sich gut radeln, die Beschilderung ist gut, es gibt ein Fahrradparkhaus am Bahnhof etc.

Allerdings wurden auch viele Problemstellen aufgezeigt, z.B. das Fehlen von Radverkehrsanlagen an den Hauptstraßen in Poing Süd und an der Gruber Straße (Südseite), unvorteilhafte Ampelschaltungen, fehlende Querungshilfen und Beschilderungen.  Das Konzept zeigt nicht nur sehr umfassend und detailliert die Schwachstellen auf, sondern liefert auch viele Vorschläge zur Behebung derselben. Einige davon sind innovativ wie die Einrichtung von Fahrradstraßen, z.B. Römerstraße, Endbachweg etc.

Nun ist davon vieles natürlich nicht neu. So haben wir Grünen bereits 2013 einen Antrag mit 16 Punkten zur Verbesserung der Situation für Radfahrer gestellt. Viele Punkte daraus sind auch heute noch aktuell. Das liegt zum Teil daran, dass manche Problemstellen in der Zuständigkeit des Landkreises liegen (z.B. Kreisstraßen wie die Gruber Straße, Ampelschaltungen an Kreisstraßen etc.). Wir hoffen nun, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen Stück für Stück und zeitnah umgesetzt werden können.

2015 haben wir den Beitritt der Gemeinde zur Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) beantragt, 2016 fand die Erstbereisung statt. Am 17.11.2020 sollte nun die Hauptbereisung mit Entscheidung stattfinden, wurde aber wegen Corona verschoben. Wir hoffen, dass Poing bald das Attribut „Fahrradfreundliche Kommune“ erhält und das Radeln in der Gemeinde dadurch weiteren Schwung gewinnt.

Steigen Sie um auf´s Rad! Radeln ist gesund und schont die Umwelt!

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Werner Dankesreiter
E-Mail: info@remove-this.gruene-poing.de
www.gruene-poing.de

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Termine

03. Dez, 17:00 Uhr

Das Grüne Telefon Pliening

Sie haben ein Anliegen, eine Frage, eine Bitte, Kritik?

07. Dez, 19:30 Uhr

Grüner Treff Pliening - online

Offener Treff der Plieninger Grünen

07. Dez, 20:00 Uhr

Digitaler Stammtisch Grafing

Immer am ersten Montag im Monat

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.