• wasi1370, pixabay

Poing summt weiter… an der neuen Bahnunterführung?

Insektenfreundliche Begrünung auf Beton

Teilen!

Bei aller Freude über unsere neue Bahnunterführung: so richtig schön sieht sie (noch) nicht aus. Da fehlt noch eine attraktive insektenfreundliche Begrünung!

15. Jun. 2020 –

Und zwar nicht nur auf den vorgesehenen Blumenwiesen, sondern auch am Bauwerk selbst, insbesondere an den seitlichen Beton-Schrägen der Rampe zum Marktplatz. Das würde nicht nur die Ästhetik der Unterführung verbessern, sondern auch das örtliche Mikroklima.

In der Unterführung selbst ist aus bautechnischen Gründen keine Bepflanzung möglich. Wir Grünen möchten aber prüfen lassen, ob oben an den Zugängen an Stelle der aufgestellten Pflanztröge ausreichende Pflanzgruben für standortgerechte Bäume in der Asphaltfläche geschaffen werden können. Diese Bäume würden den Fußgängern Schatten spenden und Insekten Lebensraum bieten.

Die Bepflanzung der Oberkanten mit rankenden, herunterhängenden Pflanzen wie Wilder Wein oder Efeu bzw. auch einjährigen Blühpflanzen wie rankender Kapuzinerkresse wurde bereits von verschiedenen Seiten vorgeschlagen und kann wohl schon als Konsens angesehen werden. Damit wäre die Begrünung der Beton-Schrägen von oben möglich.

Zusätzlich könnten diese Schrägen aber auch direkt begrünt werden. Am schönsten wäre eine Trockenmauer-Begrünung mit standortgerechten Arten wie z.B. Mauerpfeffer. Dazu wäre aber eine raue Trageschicht oder Platte mit Nischen und Ritzen für die Pflanzerde erforderlich. Alternativ gibt es professionelle Systeme unterschiedlicher Anbieter für „vertical gardening“. Damit ließen sich sogar völlig senkrechte Wände begrünen.

Ein vorgeschlagenes  Kunstwerk im Bereich der Zugänge zur Unterführung stände dem nicht im Wege: Es könnte an den senkrechten Wände oder an den Innen-Schrägen, die sich wirklich nur schwer begrünen ließen, platziert werden. Oder es könnte in die Begrünung einbezogen werden: eine flache dreidimensionale Struktur auf den Schrägen, deren Nischen dann bepflanzt werden? Mit etwas Phantasie könnte unser derzeit doch recht nüchterner Betonbau ein echtes Schmuckstück werden!

von: Yvonne Großmann

« Zurück | Blog: Nachricht »

MdL Martin Stümpfig: Ja für die 5 Windräder im Forst

Ludwig Hartmann für "Windkraft" im Forst

Aufzeichnung WebSeminar zum Bürgerentscheid Windenergie im Ebersberger Forst

Termine

24. Jun, 19:30 Uhr

Grüne Puchheim & Christoph Lochmüller

Klimaneutrale Wirtschaft erfolgreich umsetzen

27. Jun, 06:00 Uhr

Stadtradeln: Team Sonnenblume

Aßlinger Grüne sind dabei

06. Jul, 19:30 Uhr, Pliening

Offener Treff der Plieninger Grünen

Schwerpunkt Kinder und Jugend

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.