Jahreshauptversammlung des OV Grüne Pliening

Petra Schepanski ist neue Sprecherin der Grünen in Pliening

Teilen!

22. Okt. 2021 –

Am 20. Oktober 2021 trafen sich die Mitglieder des Plieninger Ortverbands Bündnis 90/Die Grünen zur Jahreshauptversammlung. Turnusgemäß stand dieses Mal auch die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Die bisherige Sprecherin Tina Lucka trat nicht mehr zur Wahl an. Sprecher Konrad Weinstock-Adorno und Schriftführerin Margrit Pricha traten wieder an. Als Nachfolgerin für Tina Lucka stellte sich Petra Schepanski zur Wahl als Sprecherin des Ortsverbands. Die Kandidatinnen und der Kandidat wurden einstimmig gewählt beziehungsweise wiedergewählt.

 

Petra Schepanski, die seit 28 Jahren mit ihrer Familie in Pliening lebt, ist im Ort keine Unbekannte. 16 Jahre lang war sie im Vorstand des Plieninger Tennisvereins aktiv. Die Themen Nachhaltigkeit und eine gesunde, umweltbewusste Zukunft für uns und unsere Kinder sind ihr sehr wichtig. „Daher habe ich mich sofort nach Gründung der Grünen in Pliening dort engagiert. Dabei konnte ich erleben, wieviel Engagement und Herzblut die Mitglieder und insbesondere die vier Gemeinderätinnen in die Sache investieren, um Pliening neben den vielen anderen wichtigen Themen auch in Sachen Umwelt und Energie fit für die Zukunft zu machen“, so Petra Schepanski. Nun wolle sie als Sprecherin auch Verantwortung übernehmen. Sie werde sich dafür einsetzen, Grünen Werte in der Gesellschaft noch mehr Gewicht zu verleihen. Ihr Fokus: Bündnis 90/Die Grünen soll abseits aller Parteipolitik eine ausgewogene und umweltbewusste Zukunftsentwicklung für alle Plieninger Bürgerinnen und Bürger mit initiieren.

 

 

 

Im vergangenen Jahr hat sich der Verband nicht nur im Bundestagswahlkampf sehr engagiert, sondern sich auch für ein positives Votum der Bürgerinnen und Bürger beim Bürgerentscheid „Windräder im Ebersberger Forst“ eingesetzt und war eng in die Kampagnen-Planung des Kreisverbandes eingebunden. Sprecher Konrad Weinstock-Adorno: „Dieser Einsatz hat sicher mit dazu beigetragen, dass der Bürgerentscheid pro Windkraft ausgefallen ist.“

 

Im Gemeinderat stellten die Grünen mehrere Anträge mit unterschiedlichem Erfolg. Der Antrag zur Plakatierungsverordnung wurde zwar abgelehnt, der zur Windenergie aber mit Änderungen teilweise angenommen. Zuletzt hatte der Antrag zur Belebung des Landshamer Dorfplatzes die Mehrheit im Gemeinderat gefunden, wurde also angenommen. Weitere Anträge sind in Planung. Außerdem wurde bei der Versammlung beschlossen, am diesjährigen Weihnachtsmarkt mit einem eigenen Stand teilzunehmen.

 

Der Plieninger Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen hat sich im März 2019 gegründet. Bei der Kommunalwahl im März 2020 gelang es, auf Anhieb vier Kandidatinnen in den Gemeinderat zu bringen. Damit stellt die Partei nach der CSU die größte Fraktion im Gemeinderat.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.