S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

  • ©Foto: Waltraud Gruber

Erste Treibhausgasbilanz für den Landkreis

Herausgegeben von der Energieagentur Ebersberg-München

Teilen!

Gleich in der ersten Sitzung des Umweltausschusses des Kreistags stand mit der ersten Treibhausgasbilanz des Landkreises ein interessantes Thema auf der Tagesordnung. Für die Kommunen eine wichtige Arbeitsgrundlage für den Klimaschutz.

22. Jun. 2020 –

Das Klimaschutz Konzept des Landkreises Ebersberg sieht vor, dass der Landkreis bis 2030 frei von fossilen und anderen endlichen Energieträgern wird. Um dieses Ziel umsetzen zu können, ist es für die Kommunen wichtig zu wissen, wo es noch Potentiale gibt und welche klimapolitischen Maßnahmen bereits greifen.

Eine gute Grundlage bieten dabei die erstmals veröffentlichten Treibhausgasbilanzierungen der Energie Agentur Ebersberg.

Diese wurden dem Umweltausschuss des Kreistag in einem Gutachten im Mai vorgestellt.

Orientierungshilfe für Kommunen

Die Treibhausgasbilanzierungen sollen den Kommunen eine Orientierungshilfe bieten, indem sie den Treibhausgas Ausstoß durch Energieverbrauch in einer bestimmten Region anhand von Daten erfassen.Die Zahlen, die bei dieser Analyse hervorkamen, sind dabei als Näherungswerte zu betrachten.

Energiekosten

Auch die durchschnittlichen Energiekosten werden aufgezeigt. Hierbei wird nach Erträgen und Sektoren differenziert.
Dargestellt wird ebenfalls der Wert, den die dezentral erneuerbar erzeugten Energien innerhalb der Kommune besitzen.
Es ergibt sich grundsätzlich, dass eine Kommune Energie spart je mehr sich der Anteil an Erneuerbaren erhöht.

Basis für Maßnahmen

Das Ergebnis des gesamten Berichts zeigt, dass der Landkreis mit 6,84 t CO2 pro Person eindeutig über dem bayernweiten Durchschnitt liegt.
Um die Klimaziele des Landkreises wie auch die des Pariser Klimaabkommens einzuhalten, muss sich der CO2 Ausstoß pro Landkreisbürger*in also drastisch reduzieren.

Insgesamt bietet das Gutachten zu den Treibhausgasbilanzierungen eine stabile Basis und Informationsgrundlage für die klimapolitische Arbeit im Landkreis Ebersberg

Zitat Hans Gröbmayer, Klimaschutzmanager Landkreis Ebersberg:
Viele Ebersberger Gemeinden haben einen guten Weg eingeschlagen. Jetzt gilt es, vom Gehen ins Laufen zu kommen".

Von: Antonia Schüller, Mitglied Umweltausschuss Kreistag Ebersberg

Dateien

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Termine

12. Jul, 15:00 Uhr, Aßling

Boulen am Spielplatz

Mit den Aßlinger Grünen

18. Jul, 10:00 Uhr

Radl-Basar in Markt Schwaben

(Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Gemeinde)

18. Jul, 15:00 Uhr

Der Storchengarten in Markt Schwaben

Führungen: Erhalt der Nutzpflanzen- und Insektenvielfalt - wie geht das?

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.