S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Es würde uns freuen, wenn wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Kreisverband, der Kreistagsfraktion und den Gemeinden des Landkreises Ebersberg informieren könnten. Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden

  • Nein, das ist kein Plakat von uns Grünen, ...…
  • … sondern stammte von der Münchner CSU im Kommunalwahlkampf 2014! Die Ebersberger Schwarzen haben etwas länger gebraucht für ihre verkehrspolitische Einsicht ©b.goldner

Einen Tunnel für Ebersberg...

...wünschen sich plötzlich seine alten Gegner!

Teilen!

06. Okt. 2019 –

 

PRESSEERKLÄRUNG des OV Grüne Ebersberg zum Tunnelbekenntnis der CSU:

Die Ebersberger CSU plädiert für einen Tunnel zur Lösung der Verkehrsprobleme. Dieser unverhoffte Sinneswandel ist für die Ebersberger Grünen eine Überraschung, die sie ausdrücklich begrüßen. Allerdings, so betonen sie, stünde Ebersberg heute deutlich besser da, wenn die neuen Einsichten der CSU bereits vor mehr als zehn Jahren gereift wären. Gerne hätten sie schon damals die "Vielzahl an Schwächen, die nicht akzeptabel sind" zusammen mit der CSU auszuräumen versucht. Stattdessen zogen CSU-Vertreter eine Untertunnelung Ebersbergs ins Lächerliche, zum Beispiel indem sie den Tunnel wiederholt als ebenso absurd wie eine kilometerlange Großbrücke über Ebersberg abtaten. Selbst nachdem das Bauamt Rosenheim in seiner Machbarkeitsstudie die Tunnelvariante 2009 als technisch machbar und "Optimierungen zu Lasten der Stadt als durchaus denkbar" eingestuft hatte, gab es keine Verbesserungsvorschläge. Jetzt warten die Grünen gespannt darauf, dass solche kommen.
Im Übrigen würde der Grüne OV jetzt schon gerne die Chance nützen, die sich durch die Eröffnung der Umgehungsstraße von Albaching ergibt: Theoretisch ließe sich eine sofortige Beruhigung der Verkehrssituation in Ebersberg erzielen, wenn die beiden Staatsstraßen durch den Forst nach Hohenlinden und Forstinning zu Gemeindeverbindungsstraßen herabgestuft und für LKW gesperrt würden. Gleichzeitig müsste die Ortsumgehung von Albaching zur Staatsstraße aufgestuft und LKW hier von der B304 zur B12 großräumig abgeleitet werden. Dadurch ließe sich Ebersberg vom Schwerlastverkehr befreien!
Die Umsetzung dieser Idee dem Freistaat abzuringen, wird nicht einfach sein. Die Grünen würden sich deshalb wünschen, dass sich der Stadtrat geschlossen für den Plan stark macht.

Claudia Peter, Ph. und B. Goldner

 

Hier erfahren Sie Näheres über die von den Grünen bereits vor mehr als zehn Jahren vorgestellte Tunnellösung
Hier steht weiteres Aktuelles aus der Presse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

« Zurück | Nachrichten »

Termine

14. Okt, 19:30 Uhr, Markt Schwaben

Markt Schwaben: Ortsversammlung

16. Okt, 19:00 Uhr, Zorneding

Grüner Treff in Zorneding

16. Okt, 19:30 Uhr, Grafing

Strom vom eigenen Dach ernten

Infoveranstaltung der Energieargentur Ebersberg

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.