• pixabay 20210531

Digitalisierung kommt in Poing gut voran

Der Sachstandsbericht zur Digitalisierung der Gemeindeverwaltung wird vorgestellt.

Teilen!

27. Mai. 2021 –

Auf der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses stellte die Leiterin des Sachgebiets Informations- und Kommunikationstechnik Frau Hitzlsperger einen Sachstandsbericht zur Digitalisierung der Gemeindeverwaltung vor. 

Es wurde deutlich, dass das ein sehr komplexes Gebiet ist. Sehr viel ist schon digital möglich: Ratsinformationssystem, Veranstaltungskalender, Online-Angebote der Gemeindebücherei und der digitale Ortsplan inklusive der Bebauungspläne sind für alle sichtbare Beispiele dafür. Aber auch hinter den Kulissen gibt es interessante Projekte. So sind alle über 4.000 Bäume auf Gemeindegrund digital erfasst und mit Größe und sonstigen Eigenschaften hinterlegt.

Während der Corona-Krise boten 55 mobile Telearbeitsplätze Möglichkeiten zum Home Office. Es wurden aber auch Grenzen deutlich, wie die auf 2 x 100 Mbit begrenzten Internetzugänge und viele nur analog vorliegende Akten.

Natürlich profitieren vor allem die Bürger:innen von den Angeboten: Von gut 70 Verwaltungsleistungen sind bereits 24 an Online-Services angebunden. Weitere Services wie das Ferienprogramm und die Bücherei haben eigene Portale.

Auch über das Bundesportal, das BayernPortal und die auf letzterem basierende BayernApp lassen sich viele Anliegen erledigen. Die BayernID ermöglicht hierbei eine sichere Authentifizierung. Hat man die eID-Funktion seines Personalausweises freigeschaltet, kann man sich damit für viele Verwaltungsleistungen identifizieren, die sonst die Schriftform und eine Unterschrift erfordern würden.

Freilich wird auch an der Digitalisierung der internen Abläufe gearbeitet. Ziel ist es dabei, durchgängig digitale Workflows zu schaffen. Noch gibt es zu oft sogenannte „Medienbrüche“, d.h. dass digital erstellte Dokumente dann doch ausgedruckt oder aber Daten vom Formular abgetippt werden müssen. Das kostet nicht nur Papier, sondern auch viel Zeit, die die Verwaltungsmitarbeiter:innen sinnvoller nutzen können. 

Es ist noch Vieles in Planung, wir sind gespannt, wie es weitergeht!

Für die Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/Die Grünen


Yvonne Großmann
E-Mail: yvonne.grossmann@remove-this.gruene-poing.de
Tel. 0179/2344876
www.gruene-poing.de

« Zurück | Blog: Nachricht »

MdL Martin Stümpfig: Ja für die 5 Windräder im Forst

Ludwig Hartmann für "Windkraft" im Forst

Aufzeichnung WebSeminar zum Bürgerentscheid Windenergie im Ebersberger Forst

Termine

24. Jun, 19:30 Uhr

Grüne Puchheim & Christoph Lochmüller

Klimaneutrale Wirtschaft erfolgreich umsetzen

27. Jun, 06:00 Uhr

Stadtradeln: Team Sonnenblume

Aßlinger Grüne sind dabei

06. Jul, 19:30 Uhr, Pliening

Offener Treff der Plieninger Grünen

Schwerpunkt Kinder und Jugend

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.