S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

Daniel Becker stellt sich vor

Gemeinderatsliste 2 / Platz 4

Teilen!

14. Feb. 2020 –

Es weht ein Wind und treibt mich 2015 zufällig auf einer Radtour durchs Münchner Umland ins schöne Poing. Hier gefällt es mir so gut, dass ich ein Jahr später schon mit meiner Frau hierherziehe. 

Ich habe die Fachhochschule mit dem Dipl.-Ing. der Physikalischen Technik (Schwerpunkt: Technischer Umweltschutz) und des Wirtschaftsingenieurwesens abgeschlossen und bin als IT-Koordinator tätig. Als lokales Betriebsratsmitglied, mit einem Mandat für den Gesamtbetriebsrat, engagiere ich mich für die Belange meiner Kolleg*innen. Zusätzlich fülle ich die Rollen des Sicherheitsbeauftragten und des Gesundheitskoordinators mit Leben.

Der letztendliche Auslöser für mein Interesse an einer aktiven Mitwirkung in der Poinger Kommunalpolitik ist ein Brief an den Bürgermeister, der unbeantwortet blieb. Einmal mehr stellte ich fest: Wenn man einen Teil zum Gemeinwohl beitragen möchte, kann man dies nur im Team umsetzen. Bei den Grünen, deren zentrale Werte des friedlichen Zusammenlebens Freiheit, Toleranz und Weltoffenheit sind, ist meine politische Heimat. Mein Wunsch etwas zu bewegen resultiert in der Kandidatur für den Gemeinderat.

Damit Sie sich weiterhin in Poing wohlfühlen können, werde ich Ihre Interessen vertreten, Grüne Aspekte und Gesichtspunkte in Diskussionen einbringen und mich für die Verwirklichung Grüner Ideen einsetzen. Bei Finanzangelegenheiten ist es für mich selbstverständlich so verantwortlich zu handeln als wäre es das eigene Geld. Außerdem möchte ich das gemeinsame Miteinander von Jung und Alt weiterbringen, damit alle Generationen in Poing zufrieden leben können. Ein wichtiger Schwerpunkt ist für mich auch die Erhaltung der Natur und freier Flächen statt immer mehr Bodenversiegelung. Der Umweltschutz muss meiner Meinung nach noch stärker im Vordergrund stehen, u.a. durch Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling. Ein Gebührensystem, welches sich an der Abfallmenge orientiert, wäre eine sinnvolle Maßnahme. 

Es weht ein Wind der Veränderung. Damit die Grüne Stimme im Gemeinderat mehr Gewicht bekommt und Grüne Anliegen durchgesetzt werden können, brauchen wir Sie. Weil wir hier leben.

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Termine

22. Feb, 09:30 Uhr

GRÜNES Frühstück

22. Feb, 10:00 Uhr, Ebersberg

Unser zweites Neumitgliedertreffen -...

Termin hat sich als ungünstig erwiesen.

22. Feb, 14:00 Uhr, Grafing

Gemeinsam Fahrräder reparieren

für Mädchen und Frauen von Frauen

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.