S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Regelmäßig Neuigkeiten aus dem Ebersberger Landkreis? Hier für den Newsletter anmelden

  • Pixabay 10.07.2020

CO2-Reduzierung

Bewältigung einer riesigen Aufgabe

Teilen!

06. Jul. 2020 –

Schon 2006 hat der Kreistag des Landkreises Ebersberg beschlossen, dass unser Landkreis bis 2030 frei von fossilen Brennstoffen sein soll, um damit eine drastische Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu erreichen.

2019 hat sich Poing als Mitglied der Klimaschutzregion Landkreis Ebersberg verpflichtet, die durch den Energiebedarf verursachten CO2-Emissionen konsequent zu senken. In diesem Zusammenhang stellte der neue Geschäftsführer der Energieagentur Ebersberg Herr Dr. Stiehler die CO2-Bilanz für die Gemeinde Poing in der letzten Gemeinderatssitzung vor. Nach den Daten dieses Berichts ergibt sich für das Jahr 2016 im Landkreis Ebersberg ein energiebasierter Pro-Kopf-Ausstoß von 6,85 Tonnen CO2 pro Jahr (ohne Konsum und Ernährung). Für die Erreichung der Pariser Klimaziele muss allerdings der Pro-Kopf-Ausstoß in allen Lebensbereichen auf unter 2 Tonnen CO2 pro Jahr reduziert werden. 

Mit eindringlichen Worten appellierte er an alle BürgerInnen und Unternehmen, dass die selbstgesteckten Ziele zur Treibhausgasreduzierung bis 2030 nur erreicht werden können, wenn der Verbrauch von fossilen Energiequellen sofort und deutlich reduziert wird, um dadurch die Treibhausgasemissionen zu mindern.

In der Gemeinderatssitzung wurde auch die Teilnahme Poings am kommunalen Energieeffizienznetzwerk beschlossen, welches von Herrn Prof. Dr. Bücker, dem Leiter des Instituts für nachhaltige Energieversorgung (INEV), vorgestellt wurde. Dieses Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Kommunen

  • zum Erfahrungsaustausch, 
  • zur Identifizierung von Potenzialen und Formulierung geeigneter Ziele, 
  • zur Umsetzung wirtschaftlich sinnvoller Maßnahmen,
  • zur Einsparung von Energie und Kosten durch die Kommune und zur Erreichung einer Minderung der kommunalen CO2-Emissionen. 

Unabhängig davon können wir alle - die Gemeindeverwaltung, die Unternehmen wie auch wir BürgerInnen von Poing - mit unseren Entscheidungen den individuellen ökologischen Fußabdruck beeinflussen und zur unverzichtbaren Energiewende beitragen.

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Daniel Becker, Gemeinderat                                                
E-Mail: info@remove-this.gruene-poing.de

 www.gruene-poing.de

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.