S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Es würde uns freuen, wenn wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Kreisverband, der Kreistagsfraktion und den Gemeinden des Landkreises Ebersberg informieren könnten. Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden

  • Saal der Petrikirche in Baldham nach der Sanierung

Aus dem Gemeinderat Vaterstetten

Schulneubau, Feuerwehr Neufarn, Sanierung Petrikirche, Volksfest-Termin 2019

Teilen!

26. Okt. 2018 –

18.10.2018 - Die sehr knappe öffentliche Tagesordnung enthielt im Wesentlichen lediglich drei Punkte, die zur Beratung und Beschlussfassung anstanden. Zunächst wurden wieder einmal einige Gewerke für den Schul- und Sporthallenneubau vergeben. Hierbei kam es zu dem gewohnten Bild, dass einige Gewerke günstiger, andere jedoch auch erheblich teurer ausfielen. Insgesamt geht die Verwaltung jedoch nach wie vor davon aus, den Kostenrahmen einhalten zu können.

Anschließend erfolgte die Vergabe Baumeisterarbeiten für das Feuerwehrhaus in Neufarn. Hier hatte die Verwaltung  versucht die Gesamtkosten von 1,2 Mio zu senken. Die Einsparungen wurden jedoch durch gestiegene Anforderungen andererseits wieder aufgezehrt. Es bleibt also leider bei dem ursprünglichen Betrag.

Eine längere Diskussion löste der folgende Tagesordnungspunkt aus: Die evangelische Petrigemeinde hatte bei der Gemeinde um einen Zuschuss für die Sanierung ihres Gemeindesaales gebeten. Während die AfD, die ja auch in ihrem Programm sehr antikirchlich auftritt, sofort einen Zuschuss kategorisch ablehnte, wollten sich die anderen Gemeinderäte dem Wunsch nicht gänzlich verschließen. Es ging um den Betrag von 5.600€, den die Petrigemeinde erbeten hatte. Nach der Würdigung der zahlreichen, oft ehrenamtlichen Aktivitäten, die in dem Gemeindesaal stattfinden, wurde ein Beschlussvorschlag erarbeitet, der folgendes vorsieht: Die Petrigemeinde erhält einen Zuschuss ohne Rechtsanspruch von 5000€. Im Gegenzug erhält die Gemeinde ein unentgeltliches Nutzungsrecht für einige Veranstaltungen pro Jahr. Bei zukünftigen Zuschusswünschen von kirchlicher Seite soll analog verfahren werden.

Unter dem Punkt Bekanntgaben und Anfragen kam von unserer Seite die Frage, ob die Gemeinde gegen den völlig inakzeptablen Terminvorschlag des Festwirtes für das nächstjährige Volksfest vorzugehen gedenkt. Der Festwirt wollte das Volksfest am Ende der Pfingstferien, an dem Vaterstetten traditionell fast ausgestorben ist, abhalten. Auf unseren Protest hin, dem sich auch andere Gemeinderäte und Mitbürger anschlossen, hat die Verwaltung inzwischen Kontakt zum Festwirt aufgenommen und bemüht sich um einen Alternativtermin.

« Zurück | Nachrichten »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen