S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Es würde uns freuen, wenn wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Kreisverband, der Kreistagsfraktion und den Gemeinden des Landkreises Ebersberg informieren könnten. Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden

  • Langjährige Mitglieder der Grünen ©Foto: Sebastian_Gruber
    Langjährige Mitglieder der Grünen. V.li: Georg Schweiger, Ottilie Eberl, Traudl Höpfner, Waltraud Gruber, Reinhard Oellerer, Martha Maier, Sebastian Gruber, Stephan Ruoff ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Waltrud Gruber - Präsentation in Bildern ©Foto: Sebastian_Gruber
    Traudl Höpfner, Sprecherin Kreisvorstand begrüßt die Gäste ©Foto: Sebastian_Gruber
  • MdL Florian Siekmann ©Foto: Sebastian_Gruber
    MdL Florian Siekmann hält das Grußwort ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Waltrud Gruber ©Foto: Sebastian_Gruber
    Waltrud Gruber - Präsentation in Bildern ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Uwe Peters ©Foto: Sebastian_Gruber
    Uwe Peters - musikalische Beiträge ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Gründungsmitglied Sebastian Gruber ©Foto: Waltraud_Gruber
  • Die Gäste in der Sieghartsburg ©Foto: Sebastian_Gruber
    Die Gäste in der Sieghartsburg ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Florian Siekmann und Waltraud Gruber ©Foto: Sebastian_Gruber
    Florian Siekmann und Waltraud Gruber ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Waltraud Gruber, dienstälteste Kommunalpolitikerin im Landkreis ©Foto: Sebastian_Gruber
  • Waltraud Gruber und Benedikt Mayer vor ihrem 11 Jahre altem Plakat ©Foto: Sebastian_Gruber

40 Jahre Grüner Kreisverband Ebersberg

35 Jahre in den Kommunalparlamenten im Landkreis Ebersberg

Teilen!

Das musste gefeiert werden! Mehr als 70 Gäste waren der Einladung „Wir feiern uns“ des Kreisvorstandes von Bündnis 90/Die Grünen gefolgt und verbrachten in der Ebersberger Sieghartsburg einen kurzweiligen Abend.

13. Okt. 2019 –

Bereits beim Sektempfang zu Beginn der Veranstaltung nutzten die Gäste die Gelegenheit, mit langjährigen Weggefährt*innen und zahlreich erschienenen neuen Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Traudl Höpfner, Sprecherin im Kreisvorstand, konnte neben den Mitgliedern auch Bettina Marquis vom Kreisvorstand der SPD und Rosi Reindl von der ÖDP als Gäste aus der Politik begrüßen. Landrat Robert Niedergesäß hatte Glückwünsche an den Kreisvorstand gesandt.

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender im Landtag, musste seinen Besuch krankheitsbedingt absagen. Die Grüße und Glückwünsche aus dem Landtag überbrachte stattdessen Florian Siekmann, jüngster Abgeordneter im Maximilianeum, in einer engagierten Rede.

Nach einer Stärkung am vegetarischen Buffet entführte Waltraud Gruber, stellv. Landrätin und dienstälteste Kommunalpolitikerin, die Gäste in die Vergangenheit. Mit ihrem Bilderbogen aus 40 Jahren Grüner Politik zeigte sie auf, dass die Themen Umwelt und Klima seit 1979 durchgehend die wichtigsten Anliegen der Grünen waren und bis heute geblieben sind – immerhin 40 Jahre bevor ein Markus Söder hektisch versucht mit sogenannten Klimavorschlägen die Tatenlosigkeit der letzten Jahrzehnte aufzuholen.

Schon vor der Gründung gab es die AUD/Die Grünen im Landkreis und sie schrieben folgende Ziele in ihr Programm "Schutz des Lebens, Sicherung des Friedens, die Wirtschaft muss den Menschen dienen, Volksherrschaft statt der Herrschaft des Geldes, echte Gleichberechtigung der Frau".

Am 26. Juli  1979 gründete sich schließlich der Kreisverband der Grünen in Ebersberg im „Hölzerbraü“ noch vor der Gründung des Landesverbandes Bayern. Einem damaligen Bericht der SZ ist zu entnehmen: "Als nächste Aktion wollen die Grünen gegen die im Landkreis geplanten Autobahnen, insbesondere die ... A94 protestieren und Flugblätter verteilen…"

Damals wurden die Grünen oft noch als "Grüne Exoten" wahrgenommenen, denn sie hatten nicht nur Ideale sondern lebten sie auch, erzählte Waltraud Gruber. Es wurde Brot gebacken, Käse hergestellt, Sonnenkollektoren im Garten gebastelt oder auch Sauerkraut eingemacht. Ihren Garten teilten sich manche dieser Idealisten damals mit Laufenten oder sogar einem Hausschwein. Mit Anekdoten wie diesen und den dazu ausgewählten Bildern kam bei manchen der Anwesenden vielleicht auch ein wenig Wehmut auf. Auch über die kleinen und großen Grünen Erfolge und auch über manche Rückschläge berichtete Waltraud Gruber. Schon mit der Kommunalwahl 1984 zogen Conni Wilken, Georg Schwaiger und Waltraud Gruber in den Kreistag ein, Jürgen Philipp, Stefan Ruoff und Alexander Wilken wurden erste Grüne Gemeinderäte in Zorneding und Vaterstetten. 

In ihrem Wahlprogramm für Kreistag und Gemeinden nannten die Grünen bereits damals als langfristiges Ziel alternativer Energiepolitik, den Energiebedarf durch erneuerbare Energiequellen zu decken, so Waltraud Gruber.

Als Gründungsmitglied wusste auch Sebastian Gruber noch einiges aus seiner langjährigen politischen Erfahrung zu berichten und rundete damit den Ausflug in die Geschichte der Landkreis-Grünen ab. Zitat: „Vor allem mit der Gründung der Partei und der Arbeit in Kreisverbänden haben wir Verunsicherung, gelegentlich Zorn und dumme Reaktionen bei den alten Parteihasen der bisher etablierten Parteien ausgelöst. Es ging schließlich um die politische Macht.“

Passend zur Ära um die Gründungszeit hatte Uwe Peters seine Musikbeiträge ausgewählt. Mit Liedern der Beatles, Lou Reed, Bettina Wegner u.a. versetzte er das Publikum mühelos in die Atmosphäre der 70er und 80er Jahre.

Daneben blieb auch noch genügend Zeit für Gespräche und Austausch. Überhaupt war an diesem Abend zu beobachten, wie gut die Grünen im Landkreis untereinander vernetzt sind und wie wichtig ihnen der Informations- und Erfahrungsaustausch ist. Das mag sicher auch einen Teil ihrer Erfolgsgeschichte sein. Sie haben offensichtlich, wie schon in der Einladung zu lesen war, „Lust auf Mehr“.

Von: Margrit Pricha

 

 

« Zurück | Nachrichten »

Termine

21. Nov, 19:30 Uhr, Glonn

Aufstellungsversammlung in Glonn

Wahl der Kandidat*innen für die Gemeinderatsliste

25. Nov, 19:30 Uhr, Aßling

MdL Dr. Markus Büchler in Aßling

Verkehrspolitischer Sprecher spricht u.a. zum Brenner-Basistunnel

25. Nov, 19:30 Uhr, Poing

OV Treffen Poing

Die Poinger Grünen laden zu ihrem öffentlichen Treffen ein

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.