S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Es würde uns freuen, wenn wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Kreisverband, der Kreistagsfraktion und den Gemeinden des Landkreises Ebersberg informieren könnten. Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden

Themen der Poinger Grünen für die kommende Kommunalwahl 2020

Beim Poinger Herbstmarkt haben wir erstmals unsere Ideen und Handlungsansätze vorgestellt. Nun kann auch hier nachgelesen werden wofür wir uns engagieren! Kleine Änderungen sind noch möglich. Das ausführliche Programm erlebt gerade noch den Feinschliff und wird in Kürze ebenfalls bereitgestellt.

Verkehr

  • Einsatz für eine Verbesserung der S-Bahn- und Busverbindungen und deren Taktung
  • Querverbindungen der Busverbindungen nach Ebersberg und Unterföhring, sowie innerorts
  • Unterstützen der Einrichtung von Anruf-Sammeltaxen zur Ergänzung des Öffentlichen Verkehrs in Nebenzeiten
  • Förderung von Fahrgemeinschaften, Carsharing und Leihsystemen
  • Schaffung der Basis für E-Mobilität (ausreichend Stromanschlüsse & Ladestationen)
  • Vermeidung von Verkehr durch wohnortnahe Arbeits- und Freizeitangebote

Energie/Klima

  • Ergreifen von Maßnahmen, um gesteckte Ziele von 2009 zu erreichen
  • Förderung emissionsfreier Mobilität
  • Bauliche Ausrichtung von Gebäuden um Photovoltaikanlagen zu ermöglichen
  • Gemeinde geht beim Klimaschutz voraus bei Neubauten und Sanierungen eigener Liegenschaften
  • Stärkung der Position des Energie- und Umweltbeirats
  • Gewährleisten einer Straßenbeleuchtung (nach Umstellung auf hocheffiziente LED-Technik), die Sicherheit der Fußgänger und Schutz von Insekten in Einklang bringt
  • Einschränken der abendlichen Beleuchtung öffentlicher Gebäude, nächtliches Ausschalten

Finanzen

  • Haushalten mit Augenmaß
  • Tätigen notwendiger Investitionen
  • Vermeiden weiterer Schulden
  • Steigerung der Finanzkraft der Gemeinde durch Ausnutzung der bestehenden Gewerbeflächen zur Ansiedlung neuer, steuerzahlender Betriebe

Umwelt/Artenschutz

  • Poing als giftfreie Gemeinde
  • Eindämmung des Flächenfraßes bei Neubauten und Straßenbau
  • Ausweisung von neuen Gewerbeflächen nur unter strengen Auflagen (naturnahe Begrünung der Freiflächen, ggf. Dachbegrünung, Photovoltaik)
  • Bepflanzen der neuen Wohngebiete und gemeindlicher Bauten unter Verwendung von insektenfreundlichen Bäumen, Sträuchern und Stauden
  • Anlage weiterer Blühflächen im öffentlichen Grund, beim Straßenbegleitgrün
  • Insektenfreundliche Bepflanzung auch bei Mehrfamilienhäusern, Gewerbe und Privatunternehmen
  • Ausgestalten und Fördern von umweltpädagogischen Angeboten
  • Unterstützen von privaten Initiativen, die sich dem Umweltschutz und der Energiewende zuwenden

Abfallvermeidung

  • Engagieren für eine Reduzierung der Abfallmenge (v.a. Verpackungsmüll)
  • Unterstützen und Fördern von verpackungsfreiem Einkauf in Poing
  • Sicherstellen, dass die Kommune selbst verpackungsarm einkauft und das Thema Abfallvermeidung durchgängig berücksichtigt
  • Etablierung eines abfallmengenmäßigen Gebührensystems

Soziales

  • gute berufliche nachbarschaftliche und kulturelle Integration eingewanderter Fachkräfte und Geflüchteter
  • friedliches Zusammenleben aller Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde.
  • Attraktivität Poings für Senioren weiterhin verbessern, z. B. mittels eines Altenservice-Zentrums
  • Stärken der Interessen der Jugendlichen, z. B. mit geeigneter Aufenthalts- und Feiermöglichkeit
  • Einzelne Services des Landratsamts nach Poing bringen
  • Sport/Bolzmöglichkeit für Kinder in den Wohngebieten verbessern

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.