S

Bündnis 90/Die Grünen

im Landkreis Ebersberg

Energiewende in Markt Schwaben

Warum?

Die Umstellung auf Erneuerbare Energien (Sonne, Wind, ...) ist notwendig, weil Erdöl, Erdgas und Kohle (übrigens auch Uran) in einigen Jahrzehnten aufgebraucht sein werden.

[MEHR]

Zielsetzung des Landkreises Ebersberg

Der Landkreis Ebersberg hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden. Dazu sollen regenerative Energien erschlossen werden. Das kann natürlich nur erreicht werden, wenn sich auch die einzelnen Gemeinden für dieses Ziel einsetzen.

Geothermie - Pläne für Markt Schwaben

Schon vor dem Jahr 2000 gab es in Markt Schwaben Überlegungen, die in ca. 2000 m Tiefe vorhandene thermische Energie zu nutzen. Wegen vermuteter Inrentabilität wurde das Vorhaben damals nicht weiter verfolgt.

Heute haben sich unsere Vorstellungen gewandelt. Nachteiligen Folgen des Klimawandels, zur Neige gehende Rohstoffe bei steigenden Preisen zwingen zum Umdenken. Auch das Risiko von Fehlbohrungen hat sich als äußerst gering erwiesen. So wurde die Geothermie wieder zum Thema.

Es hat sich eine Interessengemeinschaft gebildet, welche die Nutzung auf möglichst bürgernaher Basis verwirklichen möchte. Die Marktgemeinde steht dem Vorhaben wohlwollend gegenüber und baut seit 2014 an einem Fernwärmenetz im Ort, welches die Voraussetzung für die Nutzung der Geothermie ist.

Näheres finden Sie unter

Interessengemeinschaft pro Geothermie Markt Schwaben e. V.

Bürgersolaranlagen in Markt Schwaben

Die Marktgemeinde hat Dächer von gemeindeeigenen Gebäuden für Solaranlagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Bürgerinnen und Bürgern haben Geld in Solaranlagen investiert. Dazu wurde im Jahre 2010 eine Genossenschaft gegründet. Es ist die erste Bürgerenergiegenossenschaft im Landkreis Ebersberg.

Der erste Vorstand hat die Genossenschaft aufgebaut, Liefer- und Montagefirmen beauftragt, den Bau überwacht usw. Es wurden auf 8 Gebäuden 1600 m² Solarzellen mit einer Spitzenleistung von 233 kW installiert.

Der 2012 neu gewählte Vorstand hat erklärt, vorläufig keine neuen Projekte beginnen zu wollen. Wenn Sie aber in Erneuerbare Energien investieren wollen, sollten Sie trotzdem nachfragen:

Bürgerenergie Markt Schwaben e. G.

Wollen Sie selber aus dem Atomstrom aussteigen und zu einem echten Ökostromanbieter wechseln?

Tun Sie es einfach!

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen